.

.



Business Map - Meetings - Schüler - KÖFLACH MEETS LENDAVA: BERICHT





.


.



.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

KÖFLACH MEETS LENDAVA: BERICHT

Vom „Wilden Westen der Steiermark“ in die typischste panonische Region Sloweniens – nach Dolinska

Um ca 11.30 kamen die SchülerInnen der 7a & 7c des BG/BRG Köflachs in Lendava in Begleitung der Projektlehrer – Dr. Bramreiter und von Mag. Ruprecht – an. Sie wurden schon sehnlichst erwartet!

Nicht nur vom zahlreich vertretenen Lehrkörper und den ProjektschülerInnnen der DSS Lendava, sondern auch von einem ungarischen Radioteam und sogar von einem Fernsehteam des RTV Slovenija. Letzteres gestaltete einen Bericht über das Projekt für die Minderheitensendung des slowenischen Fernsehens! Frau Melita Cimerman – die Projektbetreuerin – und Roland László Müller aus Köflach – standen Rede und Antwort.

Danach folgte die sehr stimmungsvolle Begrüßung durch die Gastgeber: So wurde unter anderem ein Gedicht von Miško Kranjec, untermalt durch Querflötenmusik, vorgetragen. Nicht zu vergessen die sehr emotional gehaltene Ansprache des Direktors der DSS Lendava, Herrn Tibor Fuele, die einmal mehr klar machte, daß sprachliche Barrieren die zwischenmenschliche Verständigung bei gutem Willen nicht verhindern können!

Die Gastgeber wollten den Gästen natürlich nicht die Reize der panonischen Landschaft rund um Lendava und die Sehenswürdigkeiten der Stadt verheimlichen. So konnten die Köflacher bei der Stadtrundfahrt einen Eindruck davon gewinnen. Beim anschließenden Mittagessen in einer Pizzeria stärkten sich alle Projektteilnehmer, um sich voller Tatendrang den inhaltlichen Belangen des Interregionalen Treffens zu widmen.

Zuerst unterhielten sich die Schüler aus Köflach und Lendava in Gruppen über selbstgewählte Themen, um anschließend die Ergebnisse ihrer Ergebnisse dem Forum zu präsentieren. Die Themen umfassten: „Die Zukunft im gemeinsamen Europa“, „Der Irak – Krieg“, „Das Freizeitverhalten von Jugendlichen“, „Jugend und Sucht“ sowie„Jugend und Medien“.

Zu guter letzt brachten sich die SchülerInnen auch die Ergebnisse ihrer Projektarbeit näher. Dabei stellten die ProjektteilnehmerInnen sowohl einzelne Firmen wie auch eine Firmenübersicht vor. Alle Präsentationen – z.B. PowerPoint – wurden von der Haustechnik hervorragend unterstützt!

Um 17h20 traten dann die Gäste nach dem Austausch von e – mail Adressen und Handynummern die Heimreise an.

Ich möchte mich nochmals recht herzlich für die vorbildliche Bewirtung durch das Projektteam rund um Frau Zorka Gergar bedanken. Es war ein rundum geglückter Tag!

Ewald Hötzl, Coach Köflach
---> zu den FOTOS

::Interregional Meeting
::BOLYAI GYMNASIUM MEETS VBS FLORIDSDORF: Bericht
::- Ablaufplan
::- EU - Fragebogen
::- pictures
::FÁY ÁNDRAS FACHMITTELSCHULE FÜR WIRTSCHAFT MEETS BILLROTHGYMNASIUM: Bericht
::- Ablaufplan
::KRUDY FACHMITTELSCHULE FÜR TOURISMUS MEETS GRG 21 ÖDENBURGERSTRASSE: Bericht
::- Ablaufplan
::NAGY LAJOS MEETS BORG 1: Bericht
::- Ablaufplan
::FÁY ÁNDRAS MEETS BILLROTHGYMNASIUM: Bericht
::- pictures
::BOLYAI GYMNASIUM MEETS VBS FLORIDSDORF: Bericht
::- pictures
::NAGY LAJOS MEETS BORG 1: Bericht
::KRUDY FACHMITTELSCHULE MEETS GRG 21: Bericht
::- pictures
::BUSINESS MAP TREFFEN 25. Mai 2004: Bericht
::- Der Ablaufplan
::- Workshops: Der Erfahrungsaustausch
::- Workshops: Die Diskussionsunterlagen
::SES MARIBOR MEETS HLW MURECK: BERICHT
::LEIBNITZ MEETS MARIBOR - 14.03.2003: BERICHT
::KÖFLACH MEETS LENDAVA: BERICHT
::- Ablaufplan
::- Pictures
::DEUTSCHLANDSBERG MEETS VELENJE: BERICHT
::- Ablaufplan
::ABSCHLUSSTREFFEN LEIBNITZ 21.5.2003: VORSCHAU